Heute ist Weltnichtrauchertag

Schwarze Augen durch Drahtrauchen...

Gefangener der Sucht

Im Jahr 1987 hat die Weltgesundheitsorganisation WHO beschlossen, einen festen Tag zur Information √ľber die Gefahr des Rauchens einzurichten. Bis 2040 will die WHO die Zahl der Raucher weltweit auf f√ľnf Prozent der Bev√∂lkerung reduzieren. Dazu bedarf es allerdings noch viel Aufkl√§rungs- und politische Lobbyarbeit.

Blumenrauchen auch nicht

Jeder kann sich entscheiden

Insgesamt hat sich offensichtlich das gesellschaftliche Klima gegen√ľber dem Laster Tabak in den vergangenen Jahren sehr ver√§ndert. Da kann einem durchaus der alte Machiavelli-Rat in den Sinn kommen: ‚Äědivide et impera‚Äú, teile und herrsche. So konnten sehr viele Menschen erfolgreich stigmatisiert werden, unabh√§ngig davon, ob ein sportreibender, sich gesund ern√§hrender Raucher nicht m√∂glichweise weniger gesellschaftlichen Schaden anrichtet als ein stets im Sessel hockender, Junkfood verzehrender Nichtraucher.

Schwanger

Niemand darf zum Rauchen gezwungen werden.

In jedem Fall ist es nat√ľrlich richtig, Kinder und Jugendliche m√∂glichst davon abzuhalten, diesem erwiesenerma√üen gesundheitssch√§dlichen Genuss anheim zu fallen. Das gelingt dann entweder durch Vorbildfunktion, aber selbst der Raucher kann verantwortungsbewusst mit der Sucht umgehen, indem er sich und den Kindern eingesteht, wie schwer es ist aufzuh√∂ren, wenn man erst einmal angefangen hat. Das schreckt ab. Rauchen in der Schwangerschaft, wie auf der nebenstehenden Marke dargestellt, das leuchtet wohl auch begeisterten Rauchern ein, ist wirklich nicht zu tolerieren.

Dass sich in jedem Fall eine interessante Motivsammlung zusammentragen l√§sst, kann man sich vorstellen. Viele L√§nder ver√∂ffentlichen nat√ľrlich auch Marken zum Anbau und der Verarbeitung ihrer Agrarprodukte. Weiter k√∂nnte man eine Verbindung zu Krebshilfemarken, aber auch zu Filmen und Personen des √∂ffentlichen Lebens herstellen. Die M√∂glichkeiten sind vielf√§ltig und manches Motiv √§sthetischer, als es der p√§dagogische Impetus wissen will.

Authored by: Jan Sperhake

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert