Luxemburg automatisch

Entwurf Luxemburgs erste ATMEine Premiere bahnt sich derzeit in Luxemburg an, wie unser Korrespondent aktuell berichtet. Die erste ATM-Ausgabe soll am 4. Dezember in die Testphase gehen. Geplant ist ein erster Einsatz des Ger√§ts der Firma Hytech im Postgeb√§ude am Place de la Gare. Der Kunde kann seine Sendung (vorerst nur Standard- und Nichtstandardbriefe sowie Pakete) direkt am Ger√§t wiegen und unter Angabe des Bestimmungslandes den Portowert ermitteln, welcher dann auf die Automatenmarke gedruckt wird. Das verwendete Ger√§t wird dabei √ľber die Gr√§te-ID ausgewiesen. Die Bezahlung erfolgt mit Kreditkarte. Die Verwendung von Bargeld ist nicht vorgesehen. Nach einer zweimonatigen Versuchsphase soll das Dienstleistungsangebot erweitert werden, z.B. auf Einschreiben etc.

Eine sukzessive Best√ľckung weitere Post√§mter mit den Ger√§ten ist geplant, daher bietet die Luxemburg-Philatlie bereits jetzt den Kunden ein ATM-Abonnement an, welches bis zum 31. Dezember 2012 abgeschlossen sein sollte, um von Anfang an dabei zu sein. Die erste Ausgabe wird allerdings aus organisatorischen Gr√ľnden erst im M√§rz 2013 ausgeliefert. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Die erste ATM tr√§gt nat√ľrlich, wie oben zu erkennen ist, ein Portr√§t des Gro√üherzogs Henri.

Authored by: Jan Sperhake

There are 2 comments for this article
  1. Hans Ahrnsen at 12:45

    Hallo ! Es gab doch bisher schon in Luxembourg
    ATM. Auch kamen ATM im Bogen aus Geldautomaten.
    Oder irre ich mich ?
    MfG. H. Ahrnsen

    • tb at 15:23

      Sehr geehrter Herr Ahrnsen,

      Automatenmarken gab es in Luxemburg bis Ende 2001. Mit der Einf√ľhrung des Euro als Umlaufw√§hrung wurden die Frama-Ger√§te abgeschaltet. Die LISA-Automaten hatten bereits zuvor den Dienst quittiert.

      Über Geldautomaten können Kunden Bogen mit zehn Marken ziehen. Die Bogen werden fertig gedruckt in den Automaten eingelegt. Folglich handelt es sich nicht um Automatenmarken.

      Mit freundlichen Gr√ľ√üen

      Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.