Wacken: Erste deutsche Krypto-Marke erschienen

Wacken: Erste deutsche Krypto-Marke erschienen

Briefmarken aus Anlass des Metal-Festivals Wacken Open Air (W:O:A) hat es bereits in frĂĽheren Jahren gegeben. 2017 bis 2019 und 2022 war die Deutsche Post mit Briefmarken und Pluskarten Individuell vor Ort und fĂĽhrte auch passende Sonderstempel.
In diesem Jahr war allerdings erstmals und exklusiv der private Postdienstleister Nordbrief aus Rendsburg Partner des Festival-Veranstalters. Neben selbstklebenden, als Zehnerbogen und als Zweier-Booklet hergestellten Wacken-Briefmarken zu 70 Cent (Postkarte) und 80 Cent (Standardbrief) wurde erstmals in Deutschland auch eine Krypto-Briefmarke mit der Nominale 11,99 Euro und einer Auflage von 50 000 StĂĽck herausgegeben.
Das Wacken-Briefmarken-Wallet besteht aus einer physischen Briefmarke und einem digitalen Zwilling (Sammelkarte mit dynamischem NFT Content), verpackt in einer Wallet-HĂĽlle im Wacken-Stil. Hergestellt wurde sie bei Variuscard (Stampfinity) in Ă–sterreich. Das Wallet war aber während des Musikfestivals vom 2. bis 5. August 2023 noch gar nicht erhältlich. Dies lag daran, dass das Non-Fungible Token (NFT) erst noch mit einem exklusiven Video vom Festival 2023 versehen wurde…

Den kompletten Beitrag von Wilfried Lerchstein lesen Sie in der DEUTSCHEN BRIEFMARKEN-ZEITUNG 19/2023, die am 18. September erscheint. Abonnenten erhalten das Heft bereits etwas früher, können schon einige Tage früher darin lesen – und sparen außerdem Geld gegenüber dem Kauf im Einzelhandel.


Anzeige
Jetzt bestellen ANK Austria Netto Katalog
Briefmarken Ă–sterreich Spezialkatalog 2023/2024

Art.-Nr.: SPZ-1
Preis: 69,90 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: redaktiondbz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert