Luxemburg-ATM: Ab 3. Mai neue Katalognummern

Wie unser Luxemburg-Korrespondent Uwe Kensing aktuell berichtet, wird derzeit flei√üig an der Weiterentwicklung der ATMs gearbeitet. Die Aufstellung zehn neuer SelfPost-Ger√§te wurde angek√ľndigt. Das soll in den sogenannten Teleboutiquen geschehen, die au√üerhalb der Post√∂ffnungszeiten postalische Dienste anbieten. Die exakten Standorte werden noch bekanntgegeben, ein Ger√§t soll aber zu Werbezwecken im Rahmen der Luxemburger Fr√ľhjahrmesse vom 3. bis 10. Mai zum Einsatz kommen.

Luxemburg-ATM

Nur noch bis 3. Mai in dieser Form erhältlich: die Luxemburg-ATM.

Neu ist die Funktion, dass 25 ATM auf einmal bestellt werden k√∂nnen, die dann in F√ľnferstreifen geschnitten augegeben werden. Die ATM-Ger√§te sollen dazu mit einem neuen Touchscreen ausgestattet werden. Viel wichtiger ist aber, dass die Tarif-Zeilen ge√§ndert werden und die ATM somit neue Michelnummern erhalten werden. Hie√ü es bisher ‚ÄěStandard‚Äú, ‚ÄěNon-Standard‚Äú und ‚ÄěMaxilettre‚Äú, tragen die Marken zuk√ľnftig neben der Preisangabe die Tarifangaben ‚ÄěLuxembourg‚Äú, ‚ÄěEurope‚Äú und ‚ÄěMonde‚Äú. Das hei√üt, jeder, der sich noch die alten Automatenmarken besorgen m√∂chte, sollte dies vor dem 3. Mai tun ‚Äď also umgehend.

Abschlie√üend sei noch auf die angek√ľndigte √Ąnderung der Nummernzeile hingewiesen, die durch sogenannte Operationsnummern ‚Äě-1‚Äú und ‚Äě-2‚Äú erg√§nzt werden. √úbrigens: die portugiesische Spracheinstellung des Men√ľs wird k√ľnftig auch aktiviert.

 

Authored by: Jan Sperhake

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert