Verborgener Reichtum

Es ist stets der Blick unter die Oberfläche, der uns tiefere Erkenntnis beschert, das weiß jeder Philatelist. Und manchmal entdeckt man dort auch Werte, von denen man nichts geahnt hat. In dieser Hinsicht steht die arktische Insel Grönland zurecht im Fokus, da sie diese Eigenschaften repräsentiert, wie kaum ein zweiter Ort auf dieser Erde.
Gr√∂nland hat Zukunft. In DBZ 14/2013 berichteten wir √ľber die faszinierende Flora und Fauna des ‚Äěgr√ľnen Landes‚Äú, das trotz seiner vermeintlich kargen Landschaften eine wahre Schatzkammer birgt. Der gr√∂√üte Reichtum lag dabei bisher unter der Meeresoberfl√§che.

Traditionell lebt die Wirtschaft des Landes von den reichen Fischgr√ľnden vor den K√ľsten. √úber 80 Prozent der Exporte Gr√∂nlands werden von der Fischerei erzielt. Kein Wunder also, dass die Gr√∂nl√§nder eine enge Verbundenheit mit dem Meer sp√ľren. Einst befuhren die Inuit in ihren kleinen, wendigen Fell-Kajaks die st√ľrmische See. Heute kommen moderne Trawler und Walfangschiffe zum Einsatz, aber die Herausforderung der arktischen Schiffahrt ist nach wie vor eine der gr√∂√üten, der sich ein Seemann stellen kann.

Groenland-Norden-Briefmarkenblock

Die Vorfreude auf die ankommenden Schiffe setzte Miki Jacobsen f√ľr die letzte Ausgabe der Norden-Serie meisterlich in Szene.

Auch f√ľr die Besatzungen der Passagier- und Versorgungsschiffe sind diese H√§rten Alltag. Das Stra√üennetz Gr√∂nlands ist sehr d√ľnn. Von Stadt zu Stadt kommt man oft nur mit dem Schiff. Und so erfasst die Bewohner eine andernorts l√§ngst vergessene Vorfreude und Neugier auf jedes ankommende Schiff. Dieses besondere Gef√ľhl versuchte der Markengrafiker Miki Jacobsen in seinen aktuellen Norden-Marken einzufangen. Die Norden-Serien, ein Gemeinschaftsprojekt der acht alten Seefahrernationen Nordeuropas, z√§hlt zu sch√∂nsten Briefmarken-Monumenten, die sich eine Region je erschaffen hat. Unter Sammlern erfreuen sie sich einer gro√üen Beliebtheit, und die allj√§hrlichen Sammelmappen, in denen alle Sondermarken eines Norden-Jahrs vereint werden, sind ein Muss f√ľr Schiffsmotiv-, Arktis- und Europa-Sammler …

Den vollständigen Artikel von Jan Sperhake finden Sie in der DBZ 12/2014, die Sie aktuell im Bahnhofsbuchhandel bekommen. Oder Sie schauen mal nach, ob sich eventuell ein Abonnement lohnt.

Authored by: Jan Sperhake

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert