Informativ und aktuell: DBZ 4/2017

Informativ und aktuell: DBZ 4/2017

150 Jahre ist es her, dass Ungarn im Zuge der Reorganisation der Donaumonarchie weitgehende Autonomierechte erhielt. Herbert Judmaier f√ľhrt in der aktuellen DBZ in die Feinheiten des Sammelgebietes Ungarn ein. Er beleuchtet die komplexe geschichtliche Entwicklung von √Ėsterreich-Ungarn sowie die Abspaltung Ungarns vom Reich der Habsburger und erkl√§rt, wie es zu den ersten ungarischen Postbelegen kam.

Facettenreichste Erstausgabe der internationalen Philatelie

Reklame

Passend dazu geht es um √Ėsterreichs Erstausgabe. Im ersten Teil seiner Untersuchung widmet sich Michael Burzan dem Thema ‚Äě1 Kreuzer auf Handpapier‚Äú. Er schildert, warum die erste Postwertzeichenserie des Kaiserreichs √Ėsterreich-Ungarn als facettenreichste Erstausgabe der internationalen Philatelie betrachtet werden kann.

Was Sie sonst noch erwartet, sehen Sie im Inhaltsverzeichnis der neuen Ausgabe, die heute in den Verkauf¬†kam. Abonnenten konnten wie √ľblich schon einige Tage fr√ľher im Heft lesen ‚Äď und sparen au√üerdem Geld gegen√ľber dem Kauf im Einzelhandel.

Inhaltsverzeichnis der DBZ-Ausgabe 4/2017

Beitragsbild: Alexander von Bensa, Hugo Gerard Ströhl Рwww. wikimedia.org/www.wikipedia.de

Authored by: redaktiondbz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.