Erhard Ansorge

Der Landesverband Bayerischer Philatelisten-Vereine des BDPh und die Philatelistische Akademie Bayern betrauern Erhard Ansorge. Ansorge verstarb √ľberraschend am 28. M√§rz im Alter von nur 66 Jahren.
Erhard Ansorges Engagement l√§sst sich nicht allein mit der Aufz√§hlung seiner √Ąmter beschreiben. Er geh√∂rte zu den Philatelisten, die anzupacken verstanden. Auf Veranstaltungen wie der Internationalen Briefmarken-B√∂rse M√ľnchen sah man ihn weniger auf dem Podium oder auf den Empf√§ngen, mehr in der Etappe. Galt es etwas auf- oder umzubauen, war Ansorge ebenso zur Stelle wie bei pl√∂tzlich auftretenden Problemen. Nicht wenige sahen in ihm zu Recht den guten Geist des LV Bayern.
√Ąmter bekleidete Erhard Ansorge auf allen Ebenen Bayerns. Dem Vorstand des LV Bayern geh√∂rte er seit 2006 als zweiter Vorsitzender an. Zuvor hatte er von 2000 bis 2003 als Gesch√§ftsf√ľhrer und von 2000 bis 2004 als Regionalbeirat f√ľr Oberbayern-West gewirkt. Die Philatelistische Akademie unterst√ľtzte er bis zuletzt als Gesch√§ftsf√ľhrer. Als Vorsitzender f√ľhrte er den Weilheimer Briefmarken-Sammler-Verein.
Die Philatelie verliert in Ansorge einen Funktionär, der mehr war als ein Amtsinhaber.


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Großbritannien-Spezial 2022/2023

ISBN: 978-3-95402-407-0
Preis: 98,00 ‚ā¨
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert