Trauriger Antiheld: Don Quijote

Trauriger Antiheld: Don Quijote

Zum 400. Todestag des Dichters Miguel de Cervantes

Ein Irrer, der mit Phantomen k√§mpft, ein Wahnsinniger, der sich in eine aussichtslose ¬≠Liebe hineinsteigert und sich st√§ndig durch seine Verr√ľcktheiten in Gefahr begibt: Das alles ist der edle Junker, ein Hidalgo aus einem Dorf in der spanischen Mancha. Don Quichotte de la Mancha nennt er sich und er f√ľhlt sich zu Hohem und vor allem zur Liebe berufen. Er zieht hinaus in die Ferne, um seine Liebste zu freien und Ruhm und Ehre zu ernten. Er macht sich auf mit der Mission, dem Guten eine Stimme zu geben gegen die Grausamkeiten der Welt.


Reklame
Miguel de Cervantes: Don Quijote | Ein wildes Leben


Ritter von der traurigen Gestalt

Spanien 1998 Korrespondenz8Bekannt ist, was dann passiert: Der Ritter von der traurigen Gestalt und mit der zusammengestoppelten R√ľstung landet in einer Kneipe, in der er die leichten M√§dchen f√ľr edle Jungfrauen h√§lt und sich vom Wirt zum Ritter schlagen l√§sst. Er legt sich mit groben Knechten an und wird verm√∂belt, tr√§umt ein Bauernm√§dchen zur edlen Dame Dulcinea, zieht in die Schlacht gegen eine Hammelherde und gegen Windm√ľhlenfl√ľgel und f√ľhlt sich auf seinem klapprigen Klepper Rosinante wie der Reiter eines vollbl√ľtigen Streitrosses.

‚ÄěDer Mann von La Mancha“

Sp√§testens seit der Verfilmung des Musicals ‚ÄěDer Mann von La Mancha‚Äú von 1972 ist die Figur mit Peter O‚ÄôToole verbunden, einem struppigen, hageren M√§nnchen mit irrem Blick und zauseligem Bart. Dieser Ritter √§hnelt den Bildern, die von seinem Sch√∂pfer √ľberliefert sind. Don Quichotte de la Mancha ist die Figur, die f√ľr immer mit Miguel de Cervantes Saavedra verbunden sein wird. Dabei hat die Biografie des Spaniers aus verarmtem Adel selbst genug zu bieten. Bevor Cervantes seiner bekanntesten Figur Leben einhauchte, hat er selber ein Leben gelebt, das f√ľr viele Romane gen√ľgt h√§tte …

Den kompletten Beitrag finden Sie als Titelthema in der aktuellen Ausgabe der Deutschen Briefmarken-Zeitschrift.¬†Die¬†DBZ 9/2016 ¬†ist derzeit in Kiosken und Bahnhofsbuchhandlungen erh√§ltlich.¬†Abonnenten erhalten ihre DBZ immer einige Tage fr√ľher und sparen auch noch einen Euro.

Authored by: Verena Leidig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert