Europameister: Sonderblock der Portugiesischen Post

Europameister: Sonderblock der Portugiesischen Post

Der Triumph bei der Fu√üball-Europameisterschaft in Frankreich hat ganz Portugal in einen Freudentaumel versetzt. Und auch die portugiesische Post (CTT) reagierte schnell auf den Sieg der Fu√üball-Nationalspieler gegen die Elf aus Frankreich. Nur einen Tag nach dem Endspiel in Paris am 11. Juli ver√∂ffentlichte die CTT einen Sonderblock mit dem Nennwert von zwei Euro. Die Auflage betr√§gt 50.000 St√ľck. ‚ÄěWann die Entscheidung f√ľr den Druck fiel, kann nur vermutet werden‚Äú, schreiben dazu Michael Ehrig und Reinhard K√ľchler, Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft Portugal und ehemalige Kolonien. Nach dem Sieg gegen Wales im Halbfinale am 6. Juli seien vermutlich die endg√ľltigen Vorbereitungen f√ľr den Druck getroffen worden, der Entwurf d√ľrfte schon l√§nger in der Schublade der CTT-Verantwortlichen in Lissabon gelegen haben.

Riskante Ausgabe

Die CTT sei damit allerdings ein Risiko eingegangen. W√§re n√§mlich Gastgeber Frankreich Europameister geworden, h√§tte sie den Block wieder einstampfen m√ľssen. Dann h√§tte ein √§hnliches Spektakel gedroht wie bei der ‚ÄěGscheidle-Marke‚Äú 1980 oder der ‚ÄěAudrey-Hepburn-Ausgabe‚Äú 2001 in Deutschland. Aber der Mut habe sich gelohnt, denn so konnte auch die Post der Mannschaft um Trainer Fernando Santos und Weltfu√üballer Cristiano Ronaldo unmittelbar und schnell ihren Respekt erweisen.
In einer Pressemitteilung der portugiesischen Post vom 11. Juli hei√üt es, mit dem Block solle an ein ‚Äěhistorisches Datum‚Äú erinnert werden und er sei sicher die ‚Äěwichtigste Ausgabe‚Äú des Jahres. Er erm√∂gliche es, den Stolz der Portugiesen √ľber diesen Sieg in der Welt zu verbreiten. Die Ausgabe sei ab sofort in allen gr√∂√üeren Post√§mtern erh√§ltlich, erkl√§rte CTT-Chef Francisco de Lacerda. Bis 16. Juli solle der Block in allen 619 Post√§mtern und Filialen in ganz Portugal angeboten werden. Dieser Hinweis deute darauf hin, dass aufgrund der kurzen Produktionszeit zun√§chst nur eine Teilauflage ausgeliefert worden war. Lacerda teilte erg√§nzend mit, dass der Block ‚Äěin Rekordzeit‚ÄĚ von der Staatsdruckerei Imprensa Nacional Casa da Moeda hergestellt worden sei.

Die Nationalmannschaft belegte bei der Weltmeisterschaft 1966 den dritten Platz, 2006 in Deutschland wurde sie Vierter. Bei den Europameisterschaften 1984, 2000 und 2012 erreichte sie jeweils das Halbfinale. Mit dem zweiten Platz musste sich bei der Europameisterschaft 2004 im eigenen Land zufriedengeben. Der Gewinn der Europameisterschaft 2016 ist international der bisher gr√∂√üte Erfolg. Ein ausf√ľhrlicher Artikel √ľber die EM 2016 und den Fu√üball in Portugal soll in der Dezember-Ausgabe der ‚ÄěPortugal-Philatelie‚Äú erscheinen.
Kontakt: Michael Ehrig, Kurt-Schumacher-Stra√üe 51, 15827 Blankenfelde-Mahlow, E-Mail: m.ehrig@gmx.de und Reinhard K√ľchler,¬†Gartenfeldplatz 6, 55118 Mainz, E-Mail: reinhardkuechler@yahoo.de.

Authored by: Verena Leidig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert