Sensationsfund auf dem Dachboden

Sensationsfund auf dem Dachboden

Das Leben schreibt zuweilen die schönsten Geschichten, wie sich in Aachen beim Briefmarkenauktionshaus Aix Phila zeigte.

‚ÄěBeim Aufr√§umen wollten wir gerade einen Packen Zeitungen ins Altpapier entsorgen, als meine Schwester pl√∂tzlich meinte: ‚ÄěDa sind ja noch Briefmarken drin! Willst du die etwa auch wegschmei√üen?‚Äô‚Äú

Das erzählte ein junger Mann aus einem Weindorf an der Mittelmosel, der aus dem Nachlass seines Uropas zuvor schon dessen bankfrische Geldscheine vom Startgeld der DM-Zeit versteigern ließ.

Im Auktionshaus Aix Phila traute man seinen Augen kaum, als er einen taufrischen kompletten Bogensatz des Posthornsatzes aus den Jahren 1951/52 präsentierte, dessen Wert er nicht im entferntesten geahnt hatte.

Bieterschlacht um Posthornsatz

Ausschnitt aus dem Posthornbogen zu 70 Pfennig, Michelnummer 136.
(Foto: Aix Phila)

In der DBZ 11/2019 hatten wir kurz √ľber das bemerkenswerte Angebot zum Startpreis von 40?000 Euro in der Mai-Auktion von Aix Phila berichtet. 21 Bieter beteiligen sich, drei Saalbieter blieben bis 100?000 dabei, ab 120?000 zwei Telefonbieter: ein Sammler aus Baden-W√ľrttemberg, der den Satz schon seit Jahrzehnten in Bogen sucht und ein Sammler und Anleger aus dem Ausland.

Beide wollten sich diese Gelegenheit keinesfalls entgehen lassen. Die Spannung steigt, als die Telefonleitung kurz unterbrochen wird. Nach einer Minute ist die Bieterschlacht zu Ende: F√ľr stolze 220?000 Euro wird der au√üergew√∂hnliche, ungefaltete Bogensatz, den es wohl so kaum ein zweites Mal geben d√ľrfte, zugeschlagen.


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Mittelmeerländer 2023/2024 (E 9)

ISBN: 978-3-95402-459-9
Preis: 72,00 ‚ā¨
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Birgit Freudenthal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert