Briefmarke des Monats November: Mundart Jèrriais schafft Identität

Briefmarke des Monats November: Mundart Jèrriais schafft Identität

Nach UNESCO-Angaben existieren weltweit etwa 7000 verschiedene Sprachen. 2680 von ihnen sind jedoch gefährdet. Mehrere indigene Sprachen, darunter viele indianische Sprachen in Nordamerika, sind bereits völlig ausgestorben. Dieser Prozess droht sich fortzusetzen, weltweit sind weitere indigene Sprachen in Gefahr, zu verschwinden. Um auf diesen Umstand aufmerksam zu machen, riefen die Vereinten Nationen das Jahr 2019 zum internationalen Jahr der indigenen Sprachen aus.

Häufig werden indigene Sprachen und die Menschen, die diese Sprachen sprechen, diskriminiert oder indigene Muttersprachen werden zugunsten nationaler Mehrheitssprachen vernachlässigt und kaum noch an junge Menschen weitergegeben. In anderen Fällen sind die Bevölkerungsgruppen, die diese Sprachen sprechen, selbst so bedroht, dass die Sprachen mit dem Tod ihrer letzten Sprecherinnen und Sprecher für immer verloren gehen.

Erhalt gefährdeter Sprachen

Die Bewahrung und der Erhalt gefährdeter Sprachen erfordert einen langen Atem. Daher beschloss die Generalversammlung der Vereinten Nationen, die Jahre 2022 bis 2032 zur Internationalen Dekade der indigenen Sprachen zu erklären.

Jèrriais, eine Variante der normannischen Sprache, ist der traditionelle nationale Dialekt auf der Kanalinsel Jersey. Diese Mundart hat die Kultur der Insel und die Identität ihre Bewohner maßgeblich geprägt. Heute sprechen nur noch wenige Menschen Jèrriais, aber bis ins 20. Jahrhundert wurde es von der Mehrheit der Bevölkerung gesprochen. Jèrriais droht auszusterben. In den Schulen wird es nicht mehr als Hauptfach unterrichtet, kann aber als Nebenfach gewählt werden.

Worte und Redewendungen zum Thema Natur und Umwelt

Mit einer sechsteiligen Briefmarkenserie macht sich die Jersey Post für die ursprüngliche Mundart der Kanalinsel stark. Die seit Anfang September erhältlichen Marken sind unsere Markenserie des Monats November, sie zeigen jèrriaisische Worte und Redewendungen zum Thema Natur und Umwelt. Jede Briefmarke stellt eine topografische Besonderheit der Insel vor und enthält eine Definition und deren phonetische Schreibweise.

Der 91-Pence-Wert zeigt einen Pferdekarren mit „Lé vrai“, den an den Stränden Jerseys reichlich vorhandenen Seetang. Seit Jahrhunderten werden diese einheimischen Algen als Düngemittel für landwirtschaftliche Kulturen verwendet. „Vraicing“ bezeichnet die Praxis des Sammelns von Seegras und dessen Ausbringen zum Düngen der Felder.

Serie im gedruckten BMS

Die „Briefmarke des Monats“ ist eine Beitragsreihe in der Printausgabe des BRIEFMARKEN SPIEGEL, die wir auch online präsentieren. Jeden Monat stellen wir eine neue Briefmarke oder einen neuen Block vor. Die aktuelle Neuausgabe wurde in der Ausgabe 11/2022 vorgestellt, die seit 28. Oktober 2022 im Handel erworben werden kann. Abonnenten erhalten das aktuelle Heft immer ein paar Tage vor dem Erstverkaufstag direkt in den Briefkasten und sparen dabei noch Geld.

 


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Südosteuropa 2022 (E 8)

ISBN: 978-3-95402-388-2
Preis: 59,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Authored by: Kai Böhne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert