Informativ und aktuell: DBZ 9/2024

Informativ und aktuell: DBZ 9/2024

Die DBZ 9/2024 erscheint am 29. April 2024 ‚Äď hier Details zu Themen der Ausgabe:

‚ÄěSchweizer Klassik‚Äú: Adler im Zeitenwandeldbz09-24_reichsadler-hunger-muttertag-groenland_01

Wappenbilder auf Briefmarken haben eine lange Tradition. So auch in der Schweiz, wo nach dem Ende der napoleonischen Besetzung das Postwesen nachhaltig modernisiert wurde. Dabei spielt das geteilte Adlerwappen des Kantons Genf keine kleine Rolle. Die Postgeschichte der Schweiz beginnt aber nat√ľrlich weit vor der legend√§ren Doppelgenf-Ausgabe, wie Michael Burzan ab Seite 14 zu berichten wei√ü.

Berliner Provisorien: Schwarz, Rot, Gr√ľn

Aufbrauch-Ausgaben dokumentieren die postalische Sparsamkeit, das hei√üt vorhandene Briefmarken sollen nicht in den Rei√üwolf wandern, sondern ihrem Zweck entsprechend verwendet werden. F√ľr gew√∂hnlich werden sie dann √ľberdruckt ‚Äď wie im Falle Berlins. Torsten Berndt mit dem letzten Teil zu den ‚ÄěBerliner √úberdrucken‚Äú, die f√ľr Magistratspost der Sektoren verwendet wurden: Seiten 20 und 22.

Weltspiegel: Marken der Alpenländer

1849, vor 175 Jahren, nahm die Schweizerische Post ihren Betrieb auf. Zwei Sondermarken zu je 120 Rappen gab die Post anl√§sslich des Jubil√§ums dazu nun heraus. Au√üerdem noch einige mehr; so zur Schulpflicht und zu den Auslandsschweizern. √Ėsterreich bringt unter anderem den ‚ÄěGr√ľnen See‚Äú und ein bis heute einzigartiges dreimotoriges Flugzeug auf Marke. Alle Neuausgaben ab Seite 55.

Abonnenten erhalten das Heft bereits etwas eher, k√∂nnen schon einige Tage fr√ľher darin lesen ‚Äď und sparen au√üerdem Geld gegen√ľber dem Kauf im Einzelhandel.

Mit ein bisschen Fantasie √ľberall in Genf zu erkennen:‚ÄąDie Doppelgenf ‚Äď Foto: Buntglasfenster im Gro√üen Rat von Genf ‚Äď ¬© Lionel Rudaz, eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, commons.wikimedia.org
Authored by: Dirk Rosenplänter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert