Eine vergehende Kunstform?

Eine vergehende Kunstform?

logoAls ‚ÄěVisitenkarten, die die gro√üen Staaten in den Kinderstuben abgeben‚Äú hat Walter Benjamin Briefmarken einmal bezeichnet. In den politisch und wirtschaftlich unruhigen 1920er Jahren wurde die Briefmarkengestaltung als Schauplatz politischer Ikonographie hei√ü diskutiert. In den letzten Jahren hat die kleinste aller grafischen Kunstformen jedoch einen kulturellen Bedeutungsverlust erlitten und k√§mpft angesichts der Durchsetzung elektronischer Post ums √úberleben. In seinem Vortrag ‚ÄěDie Briefmarke. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf eine vergehende Kunstform‚Äú fragt Dr. Dirk Naguschweski danach, ob Walter Benjamin Recht hatte, als er schrieb: ‚ÄěBald wird es keine Marken mehr geben. Sie waren eine Sch√∂pfung des 19ten Jahrhunderts.‚Äú

Der Vortrag im Museum f√ľr Kommunikation Berlin findet am 14. Oktober um 18.30 Uhr statt, der Eintritt ist frei.


Anzeige
Jetzt bestellen ANK Austria Netto Katalog
Briefmarken √Ėsterreich Standardkatalog 2024

ISBN: 978-3-902662-71-2
Preis: 29,90 ‚ā¨
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Udo Angerstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert