Informativ und aktuell: die DBZ 14/2016

Informativ und aktuell: die DBZ 14/2016

Sie weisen den Seeleuten den Weg, sind Wahrzeichen und besonders sch√∂ne Bauwerke ‚Äď und Postverwaltungen nehmen sie gern als Motiv f√ľr Ausgaben. So wie in der Serie der Deutschen Post, die zum Juli die T√ľrme in Staberhuk und Kampen zeigt. √úber diese und andere Leuchtt√ľrme berichtet Julia Frese in der Titelgeschichte der DBZ 14/2016. Mit Geb√§uden in St√§dten befasst sich Helmut Caspar in seinem Numismatik-Beitrag.

Interessante Beiträge

Kurz vor den Olympischen Spielen in Brasilien erinnert Alfred Peter an ein anderes Sportereignis: an das Turn- und Sportfest 1977 und den Ausgaben dazu. Mehr als sportlich war die Antarktis-Expedition, die Ernest Shackleton vor 100 Jahren unternahm. Seitdem steht sein Name f√ľr Wagemut und Durchhalteverm√∂gen. Siegfried Nicklas erz√§hlt die Geschichte der Imperial Trans-Antarctic Expedition.

Tue Gutes und rede dar√ľber‚Ķ √úber die Motive von Wohlfahrt, √ľber die Tradition von Spenden und die Geschichte der Zuschlagsmarken sowie √ľber deren Bedarfsverwendungen schreibt Prof. Reinhard Kr√ľger im letzten Teil seiner Serie √ľber ‚ÄěAu√üergew√∂hnliche Frankaturen‚Äú. Mit Zuschlagsmarken befasst sich auch Michael Burzan in der Rubrik ‚ÄěF√ľr Schatzsucher‚Äú. Rosettenstempel, Rossica und Rarit√§ten sind Themen auf den Postgeschichte-Seiten von Peter Fischer und Helmut Oeleker. Die k√ľrzeste Portoperiode der Reichspost stellt Helmut Oeleker vor: Spezialisten schauen auf die Zeit vom 1. bis 4. November 1923.Titel DBZ 14-2016

Bereits mit acht Jahren sammelte Ulrich Felzmann Briefmarken, sein Hobby machte er zum Beruf: 40 Jahre sind seit der Gr√ľndung des Auktionshauses vergangen, und Torsten Berndt widmet dem Gr√ľnder und dem Haus ein Portr√§t. Au√üerdem werden Auktionen bei Weiser, Hettinger, Gr√§ssler, Rapp und Schwanke vorgestellt.

In der DBZ 14 gibt es zudem viele Informationen √ľber Veranstaltungen von Vereinen, √ľber Arbeitsgemeinschaften sowie Buchrezensionen. Wertvolle Hilfen f√ľr den Philatelisten bieten die Anzeigen und der Einkaufsf√ľhrer. Au√üerdem werden Stempel und Marken aus der ganzen Welt in Text und Bild vorgestellt. Die Neuausgaben im Juli beschreibt Udo Angerstein.

Die DBZ 14/2016 kommt morgen in den Verkauf und ist im Bahnhofsbuchhandel und in vielen Kiosken erh√§ltlich. Abonnenten bekommen die DBZ fr√ľher als die Einzelk√§ufer und sie sparen au√üerdem auch noch gegen√ľber dem Kauf im Einzelhandel. Und f√ľr jedes Abonnement gibt es eine attraktive Pr√§mie. Ein Abonnement lohnt sich also gleich dreifach.

© Titelbild und Beitragsbild: pixabay.com

Authored by: Verena Leidig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert