Neue Chefredaktion bei PHILAPRESS

Neue Chefredaktion bei PHILAPRESS

Zwei langj√§hrige, erfahrene Philatelie-Fachjournalisten √ľbernehmen die Chefredaktion des PHILAPRESS-Verlages. Beide sind seit Kindesbeinen mit der Philatelie vertraut und arbeiten seit mehreren Jahren f√ľr den BRIEFMARKEN SPIEGEL und die DBZ ‚Äď Deutsche Briefmarken-Zeitung.

Birgit Freudenthal¬†zeichnet ab 1. April 2021 f√ľr die DBZ.

Stefan Liebig verantwortet zum selben Zeitpunkt den BRIEFMARKEN SPIEGEL.

Zahlreiche Leser, Vertreter der Arbeitsgemeinschaften und Ortsvereine sowie Berufsphilatelisten diskutierten mit Birgit Freudenthal und Stefan Liebig bereits auf bedeutenden Ausstellungen und den gro√üen Fachmessen philatelistische Fachfragen. In den kommenden Monaten werden sie weitere Gespr√§che f√ľhren und schrittweise die neuen Aufgaben √ľbernehmen.

Mit den Berufungen garantiert PHILAPRESS die Kontinuität in der qualitativ hochwertigen Berichterstattung und Ausrichtung beider traditionsreicher Zeitschriften. Der BRIEFMARKEN SPIEGEL, der sich tendenziell an den Normalsammler richtet, feiert im kommenden Jahr den 60. Jahrestag seines Erscheinens, die mehr den Spezialisten zugewandte DBZ informiert Philatelisten nicht nur Deutschland dann im 96. Jahrgang.


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Mitteleuropa 2024 (E 2)

109. Auflage, 830 Seiten, Hardcover
Preis: 74,00 ‚ā¨
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: BMS-Redaktion

There is 1 comment for this article
  1. Lex van Rootselaar at 15:36

    Birgit gratuliert zun√§chst zu Ihrem Termin. Ich kenne einen Sammler in den Niederlanden, der eine Spezialsammlung √ľber „Frauen auf Briefmarken“ hat. Wenn Sie eine Ver√∂ffentlichung zu diesem Thema w√ľnschen, k√∂nnen Sie sie kontaktieren: Ine Schoemaker-Wolbers in Barneveld (Niederlande)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert