Informativ und aktuell: DBZ 21/2023

Informativ und aktuell: DBZ 21/2023

Die DBZ 21/2023 erscheint am 16. Oktober 2023 – hier Details zu Themen der Ausgabe:

375 Jahre „WestfĂ€lischer Friede“: Kompromiss fĂŒr alledbz21-23-diplomaten-frieden-saarland-schweiz-01

Er gilt als der erste Friedensschluss, der in zĂ€hen, jahrelangen Verhandlungen ausschließlich von Diplomaten ausgehandelt wurde. Und noch etwas zeichnet den WestfĂ€lischen Frieden aus: Alle Parteien konnten ihr Gesicht wahren. So konnten kriegerische Auseinandersetzungen beendet werden, die 30 Jahre lang Tod, Leid und Zerstörung ĂŒber viele Landstriche in Mitteleuropa gebracht hatten. Die Ursachen waren Konflikte, wie die Macht- und Konfessionsfragen im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation, aber auch Wirtschaftsinteressen. Wilfried Lerchstein ĂŒber die philatelistische Rezeption eines besonderen Vertragswerks.

Briefmarken-Börse Ulm: Zum zweiten Mal

Die Premiere verlief erfolgreich, nun lĂ€dt die Internationale Briefmarken-Börse zum zweiten Mal nach Ulm ein. Geboten werden vier verschiedene Schauen, das Programm „Postgeschichte − Live“ und natĂŒrlich jede Menge Information an den StĂ€nden der ArGen, des BDPh und des ausrichtenden Landesverbandes. Zahlreiche HĂ€ndler sind ebenfalls vor Ort. Die Messeseiten finden Sie ab Seite 26. Abonnenten erhalten das Heft bereits etwas eher, können schon einige Tage frĂŒher darin lesen – und sparen außerdem Geld gegenĂŒber dem Kauf im Einzelhandel.

dbz21-23-diplomaten-frieden-saarland-schweiz-03

Abbildung: Die spanischen und niederlĂ€ndischen Gesandten beschwören am 15. Mai 1648 im Rathaussaal den Frieden von MĂŒnster © Gerard ter Borch, www.commons.wikimedia.org MĂŒnze oben: 100-Jahrfeier des Friedens von MĂŒnster © Martin Holtzhey, www.commons.wikimedia.org MĂŒnze unten: Silbermedaille 100 Jahre WestfĂ€lischer Friede © Hermann Junghans, eigenes Werk, CC BY-SA 3.0 de, www.commons.wikimedia.org
Authored by: Dirk RosenplÀnter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert