Feldpost eines Badischen Leib-Grenadiers 1914-1917

Feldpost eines badischen Leib-GrenadiersZeitgem√§√üe Philatelie bedeutet, neben der Postgeschichte auch die Hintergr√ľnde auszuleuchten. Der moderne Philatelist betrachtet nicht nur Wertzeichen, Stempel, postalische Vermerke sowie die Anschriften des Absenders und Empf√§ngers, er versucht auch, etwas √ľber sie herauszufinden. Ideal ist es nat√ľrlich, wenn der Inhalt von Briefen erhalten geblieben ist oder Postkarten vorliegen. Die Feldpost z√§hlt zu den Gebieten, die Philatelisten in j√ľngster Zeit vertieft erforschten. Jene Zeiten, in denen nur Feldpostnummern und √§hnliches interessierten, sind gl√ľcklicherweise vorbei. Zahlreiche Philatelisten werden daher Susanne Asoronyes Buch zur Hand nehmen, obwohl sie daraus wohl eher wenige Erkenntnisse zu den postalischen Details der Feldpost gewinnen werden. Die Feldpostbriefe und -karten stammen von Hermann F√∂ller, einem Gro√üonkel Asoronyes. Bei Entfesselung des Krieges gerade zwanzigj√§hrig eingezogen, wurde er kurz nach seinem 23. Geburtstag in Frankreich von einer von den deutschen Truppen gelegten Mine get√∂tet. Selbstverst√§ndlich konnte er in seinen Nachrichten das Gemetzel, das er im Stellungskrieg erlebte, nicht en d√©tail beschreiben. Die R√ľcksicht auf die Angeh√∂rigen gebot, die Zensur verbot derartiges. Trotzdem sprach F√∂ller das Grauen ‚Äď seine Generation sollte davon gepr√§gt werden ‚Äď immer wieder einmal direkt an. Weiteres steht zwischen den Zeilen, die √ľberwiegend privaten Notizen in den Briefen spiegeln zwar den Alltag, sind jedoch auch Fassade. Wahrscheinlich wuchsen mit den Monaten, die er im Sch√ľtzengraben verbrachte, seine Zweifel; die Begeisterung vieler Landsleute hatte er schon 1914 nicht geteilt. Immer wieder musste er vom Kriegstod von Freunden und Bekannten erfahren. 15 Monate nach Hermann F√∂ller wurde kurz vor Kriegsende auch sein zweieinhalb Monate √§lterer Vetter Adolf F√∂ller get√∂tet.
Bibliographische Angaben: Feldpost eines Badischen Leib-Grenadiers 1914-1917. Von Susanne Asoronye. 388 Seiten, mehr als 500 Abbildungen, Format 21 x 14,8 cm, gebunden. ISBN 978-3-9807467-2-4. Preis: 34,80 Euro.
Möchten Sie das Buch kaufen? Dann rufen Sie in unserem Vertrieb (05 51 Р499 05 50) an oder schicken eine E-Mail.


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Benelux 2022/2023 (E12)

ISBN: 978-3-95402-392-9
Preis: 69,00 ‚ā¨
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Authored by: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.