Informativ und aktuell: DBZ 18/2017

Informativ und aktuell: DBZ 18/2017

Australien ist das Sammelgebiet, mit dem sich das Titelthema der aktuellen Ausgabe der Deutschen Briefmarken-Zeitung besch√§ftigt. Das Heft kommt am 18. August 2017 in die Regale des Zeitschriftenhandels. Im zweiten August-Heft lesen Sie au√üerdem Expertenbeitr√§ge aus vielen weiteren Gebieten der philatelistischen und numismatischen Sammlerwelt. Dar√ľber hinaus stellt das Heft wie gewohnt Neuheiten im Bereich Briefmarken und Stempel sowie Automatenmarken und M√ľnzen vor. Zudem gibt es neue Folgen der fortlaufenden Themenserien, wie etwa ‚ÄěBasiswissen‚Äú, ‚ÄěF√ľr Schatzsucher‚Äú oder ‚ÄěAus den Akten des MPF‚Äú. In der Rubrik Postgeschichte gibt es ebenfalls weiterf√ľhrendes Spezialwissen und nat√ľrlich fehlen auch die aktuellen Auktionstermine und viele Einkaufstipps nicht.

Hier weitere Details zu einigen Themen der Ausgabe:

Titelthema:
Queensland Ausgaben locken mit komplexen Schönheiten

Die erste eigene Marke der britischen Kronkolonie Queensland erschien am 1. November 1860. Zuvor geh√∂rte das Gebiet zu Neus√ľdwales und 1901 ging es im Australischen Bund auf. Manfred Klimmeck widmet das Titelthema diesen wenigen Jahrzehnten Postgeschichte und wirft einen philatelistischen Blick auf die andere Seite des Erdballs.

40 Pfennig im Kriegsdruck ‚Äď Germanias Geheimnisse

Im achten Teil der ‚ÄěMarkt & Marken‚Äú-Reihe zu den Kriegsdrucken des Deutschen Reichs beleuchtet Michael Burzan Germanias Geheimnisse und spekuliert √ľber ihren Platz an der Seite des pfl√ľgenden Landmannes.

Was Sie sonst noch erwartet, sehen Sie im Inhaltsverzeichnis der neuen Ausgabe, die heute in den Verkauf kommt. Abonnenten erhielten das Heft bereits etwas im Voraus und konnten wie √ľblich schon einige Tage fr√ľher im Heft lesen ‚Äď und sparen au√üerdem Geld gegen√ľber dem Kauf im Einzelhandel.

Titelabbildungen: Alfred Edward Chalon, Krönungsbild der Königin Victoria, Pastellzeichnung, 1837 ·
Snapper Rocks, Queensland © Doreenpar14 ? CC BY-SA 4.0 ? www.wikimedia.org

Authored by: Stefan Liebig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert