Informativ und aktuell: DBZ 20/2022

Informativ und aktuell: DBZ 20/2022

Die DBZ 20/2022 erscheint am 19. September 2022 ‚Äď hier Details zu Themen der Ausgabe:

Geraubte Kunst: Bronzen auf Marken

dbz20-22_benin-bronzen_flussgold_landzusteller_antarktis_Japan-01Dass sich auch afrikanische Reiche wie das K√∂nigreich Benin seinerzeit am Sklavenhandel beteiligten und dabei gute Gesch√§fte machten, ist vielen nicht bewusst, wenn es um die Geschichte von Kolonialismus und wirtschaftlicher Ausbeutung geht. Den aufstrebenden europ√§ischen M√§chten war dies ein Dorn im Auge ‚Äď Gro√übritannien nahm dies als Vorwand, um 1897 Benin als eigenst√§ndige Macht auszuschalten. Massaker und der Raub der sogenannten Benin-Bronzen folgten. Michael Burzan zur Geschichte und den Bronzen auf Marken.

Geschichte der Bundespost: Post in jeden Winkel

In Zeiten des Internets ist kaum noch vorstellbar, wie wichtig vor Jahrzehnten der Landzusteller in den vielen D√∂rfern und Gemeinden f√ľr die Menschen war. Zuverl√§ssig und korrekt brachten die Zusteller und Zustellerinnen die postalischen Dienstleistungen an die Kunden, egal, in welchem Winkel der l√§ndlichen Regionen diese lebten. Karlheinz Walz berichtet √ľber die Arbeit der Landzusteller.

Polarphilatelie:‚Äą75 Jahre ANARE

Im Jahr 1947 gr√ľndete die Regierung Australiens auf Betreiben von Sir Douglas Mawson die Organisation Austra¬≠lian National Antarctic Expeditions, ANARE. Oberstes Ziel war die Professionalisierung der S√ľdpolarforschung Aus¬≠traliens, die bis dahin √ľberwiegend privat finanziert wurde. Dar√ľber hinaus wollte Australien umfangreiche territoriale Anspr√ľche in der Region untermauern. Erste Forschungsbasen entstanden auf den subantarktischen Inseln Heard und Macquarie. dbz20-22_benin-bronzen_flussgold_landzusteller_antarktis_Japan-03

Foto: Britische Soldaten bei der Pl√ľnderung des niedergebrannten Oba-Palasts in Benin City im Februar 1897. Auf dem Fu√üboden liegen die Bronzen ausgebreitet. ¬© Reginald Kerr Granville (d.1912) ‚Äď http://photoclec.dmu.ac.uk/content/colonial-photographs, gemeinfrei, www.commons.wikimedia.org
Authored by: Dirk Rosenplänter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert