Informativ und aktuell: DBZ 25/2022

Informativ und aktuell: DBZ 25/2022

Die DBZ 25/2022 erscheint am 28. November 2022 – hier Details zu Themen der Ausgabe:

Heinrich Heine: AmĂĽsanter Klassikerdbz25-22-heine-ross-depency-canada-xmas-klassiker-01

Heine war zu Lebzeiten und blieb auch danach für so manche Leser ein umstrittener Schriftsteller. Er konnte nicht nur Lyrik in volksliedhaft-einfacher Form schreiben, sondern verfasste auch scharfzüngige Texte. Man muss seine oft übermütigen, schrillen, mitunter frivolen Formulierungen nicht mögen, kann seine Ironie, seine ätzende Satire, seine Grenzen überschreitende Spottlust missbilligen – eines kann man Heinrich Heine nicht vorwerfen: dass er je langweilig gewesen sei. So konnte Hermann Kesten, der spätere Ehrenpräsident des deutschen P.E.N.-Zentrums, Heine 1959 mit Fug und Recht als amüsantesten deutschen Klassiker und witzigsten Realisten unserer Literatur bezeichnen. In seinem Begleittext zur philatelistischen Würdigung des Jubilars zitiert Dieter Heinrich dazu einige Beispiele aus Heines Werken.

FrĂĽhe Luftpost:Fotokarten mit Zeppelin

Und weiter geht’s auf unserer kleinen Luftschiffreise, diesmal nach Potsdam und Berlin, wo man vor über hundert Jahren ebenso begeistert war von den „Zigarren“ und der dazu gehörenden Technik wie im süddeutschen Friedrichshafen. Erhard Rothbauer beleuchtet im zweiten Teil seiner „fotografischen Zeitreise via Zeppelin“ die Rolle der Fotografen und zeigt Bildkarten und andere Zeitdokumente.

300 Jahre Herrnhut: Die „Schreiblustigen“

Vor 300 Jahren wurde in der Nähe des Gutes Berthelsdorf in der Lausitz ein Baum gefällt – damit beginnt die Gründungsgeschichte des Ortes Herrnhut. Dort bot der pietistisch geprägte Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf Glaubensflüchtlingen aus Mähren eine neue Heimat. Schon bald strebten Brüder der „Gemeine“ als Missionare in alle Welt, und ein ausgepräges Postwesen entstand in der Siedlung. Reinhart Hildebrand weiß mehr über die Geschichte der Post in Herrnhut.

dbz25-22-heine-ross-depency-canada-xmas-klassiker-03

Abbildung: Heinrich Heine (Gemälde von Moritz Daniel Oppenheim, 1831) · commons.wikimedia.org
Authored by: redaktiondbz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert