Informativ und aktuell: DBZ 13/2023

Informativ und aktuell: DBZ 13/2023

Die DBZ 13/2023 erscheint am 19. Juni 2023 ‚Äď hier Details zu Themen der Ausgabe:

Historische Bergwerke Europas: Begehrte Erd-Schätze dbz13-23-unesco-escher-pergamon-polarstern-01

Bergbau gibt es nicht nur seit dem Mittelalter: Bereits vor tausenden von Jahren bauten die Menschen verschiedener Regionen Erze ab. In der Antike waren es vor allem Edelmetalle f√ľr die M√ľnzproduktion. Eine der Quellen des Goldes f√ľr die R√∂mer war Las M√©dulas bei Ponferrada in Spanien. Da das Goldwaschen aus den Fl√ľssen nicht ertragreich genug war, begann man, ganze H√ľgel durch eine sogenannte k√ľnstliche fluviale Erosion auszuh√∂hlen. Noch heute zeugt die Landschaft davon. Dietrich Ecklebe gr√§bt nach ab Seite 16.

Literatur aus dem Archiv:‚ÄąDamals in der DBZ

Autor Michael Ullrich hat ein Faible f√ľr historische philatelistische Fachliteratur. Gut f√ľr uns, denn f√ľr diesen Beitrag hat er sich die Deutsche Briefmarken-Zeitung vorgenommen. Diese war bereits das dritte Fachblatt dieses Namens. Von 1890, dem ersten Jahr ihres Erscheinens, bis zu ihrem Ende 1923 war sie unbestritten die f√ľhrende Briefmarkenzeitschrift in Deutschland. Start unserer lockeren Reihe ‚ÄěDamals in der DBZ‚Äú auf den Seiten 12 und 14.

Markengestalter M. C. Escher: Mick Jagger blitzte ab

Treppen, die gleichzeitig aufw√§rts und abw√§rts f√ľhren: Vor 125 Jahren wurde der niederl√§ndische Grafiker und ‚ÄěMeister der Metamorphosen‚Äú Maurits Cornelis Escher geboren. Nach wirtschaftlich schwierigen Anfangsjahren gestaltete er auch Briefmarken und wurde ber√ľhmt f√ľr seine ‚Äěunm√∂glichen Figuren‚Äú. Warum er nicht f√ľr die Rolling Stones arbeiten wollte, berichtet Michael Burzan auf den Seiten 28 und 29.

Was Sie sonst noch erwartet, sehen Sie im Inhaltsverzeichnis der¬†neuen Ausgabe, die am Montag in den Verkauf kommt. Abonnenten erhalten das Heft bereits etwas fr√ľher, k√∂nnen schon einige Tage fr√ľher darin lesen ‚Äď und sparen au√üerdem Geld gegen√ľber dem Kauf im Einzelhandel. ¬† dbz13-23-unesco-escher-pergamon-polarstern-03

Abbildung: Darstellung des historischen Bergbaus auf dem Annaberger Bergaltar von 1522 (St. Annenkirche zu Annaberg) © Hans Hesse, gemeinfrei, www.commons.wikimedia.org
Authored by: Dirk Rosenplänter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert