Informativ und aktuell: DBZ 2+3/2024

Informativ und aktuell: DBZ 2+3/2024

Die DBZ 2+3/2024 erscheint am 22. Januar 2024 ‚Äď hier Details zu Themen der Ausgabe:

Verkauf ausschließlich gegen Westmark: Periode der Kuriosadbz2-3-Berlin-Rotaufdruck-Diena-Paris-London_01

F√ľr Fern- und Ortsbriefe bedurfte es in den Berliner Nachkriegsjahren Mehrfach- oder Mischfrankaturen, ebenso f√ľr Fernpostkarten. Zum Porto passende Marken gab es n√§mlich anfangs nicht. Nur die Ortspostkarte lie√ü sich bis zur Portosenkung vom Juni 1949 mit den Berliner Rotaufdruck-Marken in einer Einzelfrankatur versenden. Die Provisorien ersetzten in zwei Schritten die Schwarzaufdruck-Marken. Rot stand gut drei Monate lang f√ľr Frankaturen in Westmark, Schwarz f√ľr die Freimachung in Ostmark. Den R√ľckblick in turbulente Zeiten finden Sie ab Seite 14.

Marktschau:‚ÄąFundgrube f√ľr Sammler

London und Paris heißen die Schauplätze der ersten Weltausstellungen ab 1851. Die damals hochmodernen Leistungsschauen haben interessante philatelistische Spuren hinterlassen, die dem forschenden Philatelisten heute einiges bieten. Michael Burzan zur Marktlage auf den Seiten 37 und 38.

Au√üerdem finden Sie eine W√ľrdigung des Comic-K√ľnstlers Andr√© Franquin und die neuesten Entwicklungen bez√ľglich der radikalen Postreform in D√§nemark im aktuellen Heft.¬†

Abonnenten erhalten das Heft bereits etwas eher, k√∂nnen schon einige Tage fr√ľher darin lesen ‚Äď und sparen au√üerdem Geld gegen√ľber dem Kauf im Einzelhandel. dbz2-3-Berlin-Rotaufdruck-Diena-Paris-London_03

Abbildung: Das Postfuhramt (Berlin) ¬© Matthias S√ľ√üen, eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, www.commons.wikimedia.org
Authored by: Dirk Rosenplänter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert