75 Jahre Filmstadt Göttingen

75 Jahre Filmstadt Göttingen

Private Postdienstleister gehen auf ihren Briefmarkenausgaben regelmäßig auf Themen in ihrer Region ein, etwa Persönlichkeiten, Ereignisse, Bauwerke oder Landschaften. Dies ist ein Vorteil gegenüber der recht starren Ausgabepolitik der Briefmarken von der Deutschen Post. Deren Themen werden jeweils zwei Jahre im Voraus von einem Gremium im herausgebenden Bundesfinanzministerium festgelegt und sollen von bundesweiter Bedeutung sein.

Für Themen- oder Heimatsammler sind die Markenausgaben privater Dienstleister daher eine interessante Möglichkeit, die eigene Sammlung zu ergänzen. Jüngstes Beispiel sind zwei neue selbstklebende 80-Cent-Marken, die die Citipost Göttingen am 21. August 2023 herausgibt.

Heinz Erhardt in Göttingen

Heinz-Erhardt-Briefmarke-2009

Die Sondermarke „75 Jahre Filmstadt Göttingen“ erinnert an die Bedeutung der südniedersächsischen Universitätsstadt als Produktionsstandort für den deutschen Film in den Jahren nach Ende des Zweiten Weltkriegs. Das Motiv auf der Marke zeigt den Eingangsbereich und Gebäude des Göttinger Filmateliers. In den bis heute bekanntesten Filmwerken, die in Göttingen entstanden sind, spielte Heinz Erhardt die Hauptrolle. Darunter die Komödie „Natürlich die Autofahrer“ mit Verkehrspolizist Dobermann, der eigentlich den Verkehr regeln soll, sich aber dann zum „Verkehrsrowdy“ entwickelt.

Als typische Komödie der 1950er-Jahre wird zum Schluss aber alles wieder gut. Heute erinnert in Göttingen ein Denkmal an den Film und dessen Eingangsszene am Weender Tor. Von 1948 bis 1961 entstanden rund 100 Filme, an denen das Filmatelier Göttingen beteiligt war. Darunter nicht nur Komödien, sondern auch der Kriegsfilm „Hunde, wollt ihr ewig leben“ und die Satire „Rosen für den Staatsanwalt“. Nach Schließung des Göttinger Filmateliers fanden weiterhin Außenaufnahmen in und um Göttinger statt, in jüngster Zeit für einige Folgen der „Tatort“-Krimireihe. Die Geschichte der Filmstadt Göttingen setzt sich also weiter fort. Die zweite neue 80-Cent-Marke zur Frankierung von Standardbriefen bis 20 Gramm verwendet als Motiv ein Foto der Burg Adelebsen


Anzeige
Jetzt bestellen ANK Austria Netto Katalog
Briefmarken Vierländerkatalog 2024

ISBN: 978-3-902662-72-9
Preis: 79,90 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Harald Kuhl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert