Informativ und aktuell: die DBZ 12/2016

Informativ und aktuell: die DBZ 12/2016

Den ‚ÄěFriedensf√ľrst‚Äú Karl IV., der am 14. Mai 1316 in Prag geboren wurde, portr√§tiert Dieter Heinrich. Im Titelthema ‚ÄěAlles andere eher als das Eisen‚Äú zum 700. Geburtstag schildert er den Herrscher als modernen Politiker, als Verwaltungsreformator und Wirtschaftsf√∂rderer. Von der Politik geht es in der neuen DBZ in die K√§lte: 600 Jahre nach der Geburt des sp√§teren Kaisers Karl IV. begaben sich wagemutige M√§nner auf den Weg in die Antarktis. Siegfried Nicklas berichtet auf der Polarpostseite √ľber die Imperial Trans-Antarctic Expedition.
Die DBZ 12/2016 erscheint morgen und bringt viele weitere interessante Beiträge:
Etwas Besseres als den Tod findet man wo? Nat√ľrlich √ľberall. Das wusste der Esel ‚Äď und Hahn, Hund und Katze lie√üen sich von ihm √ľberzeugen. Das M√§rchen der Bremer Stadtmusikanten wird 2017 auf den 20-Euro-M√ľnzen thematisiert. Die Grimmschen Tiere setzen damit die M√§rchenserie fort, die 2012 mit den Sch√∂pfern Jakob und Wilhelm begann.

Postvertrag vor 500 Jahren

Titel DBZ 12-2016Ein Aktionstag zum 500. Jahrestag des Postvertrages von 1516 wird in Luxemburg und Deutschland begangen. Das Belegprogramm dazu stellt Torsten Berndt vor. Alfred Peter schildert, warum die f√ľr 1977 geplante Emission der DDR geteilt wurde. √úber eine weitere Ausgabe mit Hindernissen schreibt Manfred Sendner im zweiten Teil der Serie zur Leipziger Fr√ľhjahrsmesse 1947. Der rosa Merkur und ein Estaffettenpass sind Themen der Postgeschichte-Seiten von Peter Fischer. Au√üerdem hat der Autor die Hintergr√ľnde eines Belegs aus Blumenau in Brasilien erforscht. √úber britische F√§lschungen im Ersten Weltkrieg schreibt Michael Burzan.
Im dritten Teil der Serie √ľber Zuschlagsmarken auf Bedarfspost plaudert Prof. Reinhard Kr√ľger √ľber eigene Erfahrungen in vergangenen Zeiten. Aus j√ľngeren Jahren sind die Zuschlagsmarken, die Michael Burzan vorstellt.

150 Jahre zur√ľck blickt Dietrich Ecklebe, der an die Urauff√ľhrung von der Oper ‚ÄěDie verkaufte Braut‚Äú von Bed?ich Smetana erinnert. Au√üerdem berichtet Ecklebe √ľber den √§ltesten und l√§ngsten Kanal der Welt.
Au√üerdem gibt es viele Informationen √ľber Veranstaltungen von Vereinen, √ľber Arbeitsgemeinschaften sowie Buchrezensionen. Die Anzeigen und der Einkaufsf√ľhrer bieten viele wertvolle Hilfen f√ľr den Philatelisten. Au√üerdem werden Stempel und Marken aus der ganzen Welt in Text und Bild vorgestellt.

Vorteile f√ľr Abonnenten

Berichte √ľber Auktionen bei Corinphila, Veuskens, Feldman, Dorotheum, Eisenhammer, Postiljonen und Kirstein-Larisch stehen ebenfalls in der neuen DBZ. Auch die √úbernahme des Auktionshauses Schwanke durch Christoph G√§rtner ist Thema der neuen DBZ.
Die DBZ 12/2016 kommt morgen in den Verkauf und ist im Bahnhofsbuchhandel und in vielen Kiosken erh√§ltlich. Abonnenten profitieren gleich in doppelter Hinsicht, denn sie bekommen die DBZ fr√ľher als die Einzelk√§ufer und sie sparen au√üerdem auch noch einen Euro pro Ausgabe gegen√ľber dem Kauf im Einzelhandel. Au√üerdem k√∂nnen sich Neuabonnenten eine von vielen attraktiven Pr√§mien aussuchen.

© Titelbild und Beitragsbild: pixabay.com

Authored by: Udo Angerstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.