Informativ und aktuell: die DBZ 13/2016

Informativ und aktuell: die DBZ 13/2016

Trickreich gel√∂st wurde vor 160 Jahren in Mecklenburg-Schwerin das Problem, wie man mit einer Briefmarke m√∂glichst viele Portostufen abdeckt. Von der Erfindung der teilbaren Schillingmarke handelt der interessante Titelthema-Beitrag ‚ÄěViervierteltakt‚Äú von Chefredakteur Torsten Berndt in der neuen Ausgabe der DBZ. Die DBZ 13 ist ab heute erh√§ltlich und bietet viel Lesestoff:

Einem der beiden gro√üen Sportereignisse des Jahres widmet Kai B√∂hne seinen Artikel ‚ÄěGr√∂√ütes Teilnehmerfeld‚Äú ‚Äď passend zum heutigen Er√∂ffnungsspiel der Fu√üball-Europameisterschaft. Ein Ereignis der Ingenieurskunst ist die Fertigstellung des St.-Gotthard-Tunnels in diesem Jahr, √ľber das Dietrich Ecklebe berichtet. √úber ein √§u√üerst abenteuerliches Ereignis, n√§mlich √ľber die Imperial Trans-Antarctic Expedition vor 100 Jahren schreibt Siegfried Nicklas.

Titel DBZ 13/16Chinas roten Affen, das Rosettenmuster und ein seitenverkehrtes Wasserzeichen stellt Peter Fischer vor. Im 16. Teil der Serie √ľber die Ausgabe ‚ÄěBedeutende Deutsche‚Äú erz√§hlt Karlheinz Walz, wieso wahrscheinlich Franz Oppenheimer auch noch zu Briefmarken-Ehren kam.

Etwas m√ľhselig war es f√ľr Besucher des Hamburger Hafengeburtstages in diesem Jahr, ihre Bojenpost auf den Weg zu bringen, wie Armin Blase in seinem Beitrag √ľber das Volksfest der Hansestadt erz√§hlt. Leichter ging es mit den drei Cachets und den vier Postkarten, die beim Sonderfeldpostamt angeboten wurden. Von der Feldpost auf dem Hessentag in Herborn berichtet Wilfried Lerchstein.

Eine Vorschau auf die M√ľnzausgaben zum Lutherjahr 2017 bietet Helmut Caspar. Michael Burzan setzt seine Serien √ľber Markenqualit√§ten und Selbstkleber fort. √úber die Petition zum Kulturgutschutzgesetz, neue Schalterterminals und Auszeichnungen f√ľr Philatelisten auf der Messe in Essen schreibt Chefredakteur Torsten Berndt.

‚ÄěGeschichten und Geschichte‚Äú hei√üt eine neue Sonderbeilage zum Thema Heimatbelege und Ansichtskarten sammeln, die der neuen DBZ beiliegt.

Au√üerdem gibt es viele Informationen √ľber Veranstaltungen von Vereinen, √ľber Arbeitsgemeinschaften sowie Buchrezensionen. Wertvolle Hilfen f√ľr den Philatelisten bieten die Anzeigen und der Einkaufsf√ľhrer. Au√üerdem werden Stempel und Marken aus der ganzen Welt in Text und Bild vorgestellt. Berichte √ľber Auktionen bei Schwanke, Christoph G√§rtner, B√ľhler, Lenz, W√ľrttemberger, Rauhut & Kruschel stehen ebenfalls in der DBZ 13.

Die DBZ 13/2016 kommt heute in den Verkauf und ist im Bahnhofsbuchhandel und in vielen Kiosken erh√§ltlich. Abonnenten profitieren gleich in doppelter Hinsicht, denn sie bekommen die DBZ fr√ľher als die Einzelk√§ufer und sie sparen au√üerdem auch noch gegen√ľber dem Kauf im Einzelhandel.

Titelabbildung: Wikipedia

Authored by: Udo Angerstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert