Informativ und aktuell: DBZ 21/17

Informativ und aktuell: DBZ 21/17

Bis heute pr√§gt Johann Joachim Winckelmann, der als Begr√ľnder der klassischen Arch√§ologie und der modernen Kunstwissenschaften gilt, unser Bild von der Antike. Die griechische Kultur sch√§tzte er h√∂her ein als die r√∂mische, die antike h√∂her als die moderne. Im Zeichen des 300. Geburtstags von Winckelmann steht die aktuelle Ausgabe der Deutschen Briefmarken-Zeitung mit Beitr√§gen von Dietrich Ecklebe und Helmut Caspar, die ab morgen im Zeitschriftenhandel erh√§ltlich ist. Abonnenten haben das Heft nat√ľrlich schon im Briefkasten.

Philokartie und mehr

Einem anderen Thema hat sich Herbert Fischer gewidmet¬†und gibt Anregungen f√ľr die Besch√§ftigung mit der Philokartie. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts z√§hlte das Sammeln von Ansichtskarten zu den beliebten Freizeitbesch√§ftigungen.

Die regelm√§√üig erscheinenden Rubriken Neuheiten, Numismatik, Automatenmarken u.v.m. sind nat√ľrlich wie immer auch in der neuen DBZ¬†vertreten. Zus√§tzlich ist der aktuelle M√ľnzenMarkt beigelegt. Einen √úberblick √ľber das neue Heft gibt Ihnen das Inhaltsverzeichnis:

Authored by: Stefan Liebig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert