Neuheiten September 2023: Tiere, Kunst und Comics, Geschichte und Mathematik

Neuheiten September 2023: Tiere, Kunst und Comics, Geschichte und Mathematik

Am 7. September 2023 erscheinen die neuen Sondermarken aus dem Ausgabeprogramm der Deutschen Post.

Junge Wildtiere: Ziesel

Briefmarke Deutschland Ziesel

Die Sondermarkenserie „Junge Wildtiere“ wird im September 2023 mit dem Ziesel fortgesetzt, MiNr. 3782.

Stempel Berlin ZieselZiesel leben vor allem in Asien und Nordamerika. In Deutschland ist der Europäische Ziesel, lateinisch „Spermophilus citellus“, seit den 1980er-Jahren ausgestorben. Die Erdhörnchen halten sich in steppenartigen Graslandschaften auf. Ihre Baue verlassen sie innerhalb eines Radius von 80 Metern, um Gräser und Kräuter, Samen und Wurzeln in ihren Backentaschen zu sammeln.
Von März bis Mai, nach dem Winterschlaf, paaren sich Ziesel. Durchschittlich fünf Junge kommen nach 25 Tagen zur Welt.

Stempel Bonn ZieselEntwurf: Jennifer Dengler, Abbildung © Achim Schumacher / www.as-naturfotografie.de
Ersttag: 7. September 2023
Wert: 160 Cent
Michel-Nr.: 3782
Philotax-Nr.: 3666
Bestellnr. Deutsche Post Multikanalvertrieb: 151105464
Druck: Mehrfarben-Offsetdruck Bagel Security-Print GmbH & Co. KG, Mönchengladbach
Größe: 55,00 x 30,00 mm
Papier: gestrichenes, weiĂźes, fluoreszierendes Postwertzeichenpapier DP II
Bogenrandgestaltung: beige, Violetttöne

Street Art: MadC – Past and Future

Briefmarke Deutschland Street-Art

Stempel Berlin Street-ArtDie Deutsche Post stellt in ihrer gleichnamigen Serie regelmäßig Street Art-Künstler und ihre Arbeiten vor. Dabei handelt es sich um Kunst im öffentlichen Raum, die thematisch oder ästhetisch an ihre Umgebung anknüpft, spezielle räumliche Elemente anders als gewöhnlich in Szene setzt oder auf die Nutzer und Bewohner städtischer Orte eingeht.
Das Wandgemälde, „Mural“, „Past and Future“ von MadC alias Claudia Walde entstand 2018 auf einem Haus in der Spichererbergstraße, die in der Innenstadt Saarbrückens und nahe des saarländischen Landtags und des Saarbrücker Schlosses liegt. Es war Teil des Kunstprojekts The Urban Art-Walk, das diverse Künstler einlud, Murals anzufertigen.
„Past and Future“ weist typische Stilmittel von MadC auf: Ausgehend von der Energie und Dynamik des Graffiti, arbeitet die Künstlerin mit Acryl- und Aquarellfarben sowie Leinwand und Pinsel.
MadC studierte Grafikdesignerin an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle sowie dem Central Saint Martins College in London. Ihre Murals fertigte sie bereits in Spanien, SĂĽdafrika und Mexiko, Hongkong, Tschechien und Schweden, in den USA, GroĂźbritannien und Irland sowie in den Niederlanden, in Polen, Frankreich, Griechenland und im Libanon an. MadC arbeitete fĂĽr das Sinkka Museum in Kerava, die Londoner Dulwich Gallery und Museum Reinhard Ernst sowie im Rahmen des Mural Arts Program in Philadelphia.
Verbanden viele Menschen Graffitis früher mit unerlaubt an Fassaden und Brücken gesprühten Schriftzügen, jugendlichem Aufbegehren und sozialem Protest, gelten sie heute als etablierter Teil des Kunstbetriebes. Street-Art-Künstler erhalten von Städten Aufträge, gegen Honorar öffentliche Orte wie Hauswände und U-Bahn-Stationen mit großen, aufwendigen Werken zu verschönern.

Stempel Bonn Street-ArtEntwurf: Bettina Walter
Ersttag: 7. September 2023
Wert: 85 Cent
Michel-Nr.: 3783
Philotax-Nr.: 3667
Bestellnr. Deutsche Post Multikanalvertrieb: 151105463
Druck: Mehrfarben-Offsetdruck Royal Enschedé Stamps B.V., Haarlem
Größe: 46,40 x 34,60 mm
Papier: gestrichenes, weiĂźes, fluoreszierendes Postwertzeichenpapier DP II
Bogenrandgestaltung: „STREET ART“, Auschnitte des Kunstwerks im Motiv

Superhelden: Iron Man

Briefmarke Deutschland Iron-Man

Stempel Berlin Iron ManIron Man ist die dritte Comic-Figur des Verlags Marvel, derer sich die Deutsche Post in ihrer Serie „Superhelden“ annimmt. Seinen ersten Auftritt hatte er im März 1963, als der Comic „Tales of Suspense #39″ erschien. Seit 2008 kamen drei Filme in die Kinos, bei denen Robert Downey Jr. die Hauptrolle ĂĽbernahm.
Hinter Iron Man verbirgt sich der Ingenieur, Physiker und Milliardär Tony Stark: Nach einer Verletzung, die ihm
sein Widersacher Wong-Chu beibrachte, entwickelte er eine Rüstung, die ihm zum Beispiel die Fähigkeit verleiht, zu fliegen. Als Iron Man setzt er sie ein, um die Welt vor Verbrechern zu schützen. Von seiner geheimen Identität wissen nur wenige Verbündete, etwa der Chauffeur Harold Hogan und die Sekretärin Virginia Potts.
Geschaffen wurde Iron Man von Stan Lee und Larry Lieber, Don Heck und Jack Kirby. Zusammen mit den Marvel Charakteren Thor, Ant-Man, Wasp und Hulk bildet er das Superhelden-Team der Avengers.

Stempel Bonn Iron ManEntwurf: Thomas Steinacker, Jan-Niklas
Kröger, Abbildung © 2023 Marvel
Ersttag: 7. August 2023
Wert: 85 Cent
Michel-Nr.: 3784
Philotax-Nr.: 3668
Bestellnr. Deutsche Post Multikanalvertrieb: 151105465
Druck: Mehrfarben-Offsetdruck Royal Enschedé Stamps B.V., Haarlem
Größe: 55,00 x 30,00 mm
Papier: gestrichenes, weiĂźes, fluoreszierendes Postwertzeichenpapier DP II weiĂź
Bogenrandgestaltung: weiß, Pfeile in Grautönen

Zeitreise Deutschland: Frauenkirche

Briefmarke Deutschland Dresden

Die Sondermarke zeigt zwei Fotografien der Dresdner Frauenkirche, MiNr. 3785.

 

Stempel Berlin Frauenkirche DresdenDie Sondermarkenserie „Zeitreise Deutschland“ zeigt wie sich Bauwerke und Orte im Lauf der Zeit verändert haben. Dafür werden in einem Motiv zwei Aufnahmen aus verschiedenen Zeiten präsentiert.
Am 7. September 2023 geht es um die Frauenkirche in Dresden, der Hauptstadt des Bundeslandes Sachsen. Neben der Semperoper und dem Zwinger handelt es sich beim barocken Bauwerk um das bedeutendste Wahrzeichen Dresdens. Zwei Fotos von 1957 und 2015 stellen sie dar: Zerstört durch die Bombenangriffe der britischen und amerikanischen Luftwaffen während des Zweiten Weltkriegs sowie nach dem Wiederaufbau, der von 1993 bis zum Jahr 2005 dauerte.
Die Frauenkirche in ihrer bekannten Form wurde zwischen 1726 und 1743 errichtet. Bereits zwischen dem 11. und 15. Jahrhundert befanden sich an ihrem Ort Vorgänger-Kirchen. Die Weihe erfolgte am 28. Februar 1734. Zwei Jahre später konzertierte Johann Sebastian Bach an der Orgel der Frauenkirche.

Stempel Bonn Frauenkirche Dresden

Entwurf: Thomas Steinacker, Jan-Niklas Kröger
Ersttag: 7. September 2023
Wert: 100 Cent
Michel-Nr.: 3785
Philotax-Nr.: 3669
Bestellnr. Deutsche Post Multikanalvertrieb: 151105466
Druck: Mehrfarben-Offsetdruck der Giesecke + Devrient Currency Technology GmbH, Leipzig
Größe: 55,00 x 30,00 mm
Papier: gestrichenes, weiĂźes, fluoreszierendes Postwertzeichenpapier DP II
Bogenrandgestaltung: weiß, „Zeitreise“, Jahreszahlen

400 Jahre Rechenmaschine Wilhelm Schickard

Briefmarke Deutschland Rechenmaschine Schickard

 

Stempel Berlin Rechenmaschine SchickardUm die Arbeit mit den vier Grundrechenarten, Addition und Subtraktion, Multiplikation und Division, zu erleichtern, entwickelte der Astronom und Mathematiker Wilhelm Schickard 1592–1635) eine Maschine. 400 Jah-
re später würdigt eine Sondermarke seine Erfindung.
Wilhelm Schickard kam im Baden-Württembergischen Herrenberg zur Welt. Er studierte Theologie, arbeitete als Diakon in Nürtingen und unterrichtete Hebräisch an der Universität Tübingen.
In seiner Rechenmaschine verband sich Schickhards Interesse an den Naturwissenschaften, das durch die Bekanntschaft mit dem Astronomen, Physiker und Mathematiker Johannes Kepler (1571–1630) verstärkt wurde, mit seinem Bemühen, didaktische Methoden und mechanische Hilfsmittel zu entwickeln, die der Veranschaulichung für Schüler dienten.
Schickard verlor seine drei Töchter und seine Ehefrau durch die Pest, bevor er selbst und sein Sohn der Infektionskrankheit in Tübingen erlagen.

 

Stempel Bonn Rechenmaschine Schickard (2)Entwurf: Luzia Hein
Ersttag: 7. September 2023
Wert: 85 Cent
Michel-Nr.: 3786
Philotax-Nr.: 3670
Bestellnr. Deutsche Post Multikanalvertrieb: 151105467
Druck: Mehrfarben-Offsetdruck Bundesdruckerei GmbH, Berlin
Größe: 55,00 x 30,00 mm
Papier: gestrichenes, weiĂźes, fluoreszierendes Postwertzeichenpapier DP II
Bogenrandgestaltung: Rechtecke, Kreise und Formen in den Farben des Motivs

Abbildungen: Deutsche Post


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Mittelmeerländer 2023/2024 (E 9)

ISBN: 978-3-95402-459-9
Preis: 72,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Marius Prill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert