Informativ und aktuell DBZ 24/2020

Informativ und aktuell DBZ 24/2020

Keine Sorge, Corona dient nur zum Einstieg, wir m√∂chten Sie n√§mlich von dem allesbeherrschenden Thema ablenken und Ihnen zeigen, wie spannend und aktiv die Philatelie auch in diesen Krisenzeiten ist: Wir liefern Ihnen spannende Einblicke ins Auktionsgeschehen und einige Highlights aus der nach wie vor aktiven Auktionsszene. Und auch die Vereine lassen sich nicht unterkriegen: Auf immer neuen Wegen schaffen es die Verantwortlichen, sich neu zu erfinden und die Sammler mit neuen Belegen und Ideen zu versorgen ‚Äď mehr dazu auf unseren Vereins- und Arbeitsgemeinschaftsseiten.

Freuen Sie sich aber auch auf so spannende Themen wie Megalith-Pyramiden, Esperanto, Briefmarken-Neuheiten,¬†Automatenmarken oder au√üergew√∂hnliche Schatzsucher-Erfolge ‚Äď alles finden Sie in der neuen Ausgabe Ihrer Deutschen Briefmarken-Zeitung. Sie m√∂chten noch mehr √ľber das neue Heft wissen? Dann schauen Sie ins Inhaltsverzeichnis unten auf dieser Seite.

Das Heft 24/2020 kommt am 6. November 2020 in den Verkauf.

Hier weitere Details zu einigen Themen der Ausgabe:

Deutsche_Briefmarken_Zeitung_Pyramiden_Schatz_Polar_Cover

Titelthema: Welterbe Megalithbauten ‚Äď Bauten zwischen Jungsteinzeit und Kupferzeit

Die UNESCO hat inzwischen verschiedene Megalithanlagen auf die Welterbeliste gesetzt und f√ľr andere l√§uft der Antrag. Autor Dietrich Ecklebe liefert im Titelthema ab Seite 46 einen intensiven Einblick in die Erforschung dieser ehrfurchtgebietenden Bauten aus fr√ľheren Zeiten.

Esperanto: „Geehrter Gleichgesinnter!“

ńąu vi parolas esperanton? Esperanto, 1887 von Ludwig Zamenhof entwickelt, gilt in keinem Land der Welt als Amtssprache. Trotzdem wird die Plan- und Br√ľckensprache von gesch√§tzt zwei Millionen Menschen weltweit gesprochen. Was die Esperanto-Philatelie zur Zeitgeschichte erz√§hlt, berichtet Birgit Freudenthal ab Seite 10.

Markenschätze: Von politischem Druck und Weihnachtlichen Neuheiten

Michael Burzan betrachtet in seiner Serie ‚ÄěF√ľr Schatzsucher‚ÄĚ dieses Mal gleich zwei Themen: Das Wei√üe Haus unter Druck ‚Äď doch es geht dabei nicht um die aktuellen Pr√§sidentschaftswahlen. Aber lesen Sie selbst auf Seite 18 … Und auf Seite 20 betrachtet der Autor die Hintergr√ľnde der ersten Weihnachtsmarke Neuseelands vor 60 Jahren.

Und sonst?

Was Sie sonst noch erwartet, sehen Sie im Inhaltsverzeichnis der neuen Ausgabe, die heute in den Verkauf kommt. Abonnenten erhielten das Heft bereits etwas im Voraus und konnten wie √ľblich schon einige Tage fr√ľher im Heft lesen ‚Äď und sparen au√üerdem Geld gegen√ľber dem Kauf im Einzelhandel.

Deutsche_Briefmarken_Zeitung_Pyramiden_Schatz_Polar_Cover_Inhalt

Foto: Stonehenge in der Nähe von Amesbury, England (www.pixabay.com)

Authored by: Stefan Liebig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert