Das Ausgabeprogramm 2023: Die Themen

Das Ausgabeprogramm 2023: Die Themen

Die Themen fĂŒr die 52 Briefmarken des Jahres 2023 stehen fest. Der Programmbeirat beim Bundesministerium der Finanzen wĂ€hlte aus vielen eingereichten VorschlĂ€gen eine breit gefĂ€cherte Auswahl von Themen aus.

>>>Update 23.11.22: Seit dem 29. November 2022 ist auch das hier verlinkte detaillierte Jahresprogramm 2023 mit den Ausgabedaten und Wertstufen verfĂŒgbar.

Auch 2023 wird besonderer Persönlichkeiten gedacht:

Mit Helene Lange wird eine der wichtigsten Persönlichkeiten der bĂŒrgerlichen Frauenbewegung des 19. Jahrhunderts zum 175. Geburtstag mit einer Marke gewĂŒrdigt. Vicco von BĂŒlow alias Loriot (100. Geburtstag) als einem der vielseitigsten deutschen Humoristen; Ottfried Preußler (100. Geburtstag), der fĂŒr seine Klassiker „Der kleine Wassermann“ oder „Das kleine Gespenst“ bekannt ist; sowie Bertolt Brecht (125. Geburtstag) als einflussreichstem deutschen Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts.


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Deutschland-Spezial 2022 – Band 2

ISBN: 978-3-95402-402-5
Preis: 94,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Die erfolgreiche Serie „Junge Wildtiere“ erhĂ€lt UnterstĂŒtzung von der neuen Serie „Beliebte Haustiere“ und neben der Marke Blumengruß wird es in der Serie Europa einen Einblick in die Unterwasserwelt von Fauna und Flora geben.

MÀrchen und MainzelmÀnnchen

Bei den Plus-Marken wird in der Serie der Wohlfahrtsmarken Grimms MĂ€rchen „Hans im GlĂŒck“ erscheinen, wĂ€hrend sich die Jugendmarken den MainzelmĂ€nnchen widmen. Nicht nur die Philatelisten werden sich ĂŒber eine Plus-Marke zum Tag der Briefmarke ĂŒber eine Kostbarkeit der Philatelie freuen und die Weihnachtsmarke verkĂŒndet im Jahr 2023 die Botschaft des Engels: „Euch ist ein Heiland geboren“.

Das gesamte Jahresprogramm 2023 mit allen 52 Marken:

Themen Anzahl PWz
400 Jahre Rechenmaschine von Wilhelm Schickard 1
100 Jahre Planetarium in Deutschland 1
100 Jahre Rundfunk in Deutschland 1
100 Jahre Schleizer Dreieck 1
75 Jahre Menschenrechte 1
175. Geburtstag Helene Lange 1
150. Geburtstag Max Reger 1
125. Geburtstag Bertolt Brecht 1
100. Geburtstag Otfried Preußler 1
100. Geburtstag Vicco von BĂŒlow – Loriot 1
100. Geburtstag Bernhard Carl “Bert” Trautmann 1
100 Jahre Walt Disney 1
50 Jahre Maximilian-Kolbe-Werk 1
Kirchen bewahren und beleben: Kirchenburg Walldorf/Werra 1
Ivenacker Eichen – Erstes Nationales Naturmonument 1
Special Olympics World Games 2023 Berlin 1
Blumengruß 1
Anti-Rassismus 1
Weihnachten/Winter 1
Gemeinschaftsausgabe N. N. 1
Plusmarken
Serie „FĂŒr den Sport“

zur UnterstĂŒtzung der Stiftung Deutsche Sporthilfe:

N. N.

3
Serie „FĂŒr die Jugend“

zur UnterstĂŒtzung der Stiftung Deutsche Jugendmarke e. V.:

MainzelmÀnnchen

3
Serie „FĂŒr die Wohlfahrtspflege“

zur UnterstĂŒtzung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien

Wohlfahrtspflege e. V.: Grimms MĂ€rchen – Hans im GlĂŒck

3
Serie „Tag der Briefmarke“

zur UnterstĂŒtzung der Stiftung Philatelie und Postgeschichte

Kostbarkeiten der Philatelie

 

1
Serie „Weihnachten“

zur UnterstĂŒtzung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien

Wohlfahrtspflege e. V.: Die Botschaft des Engels:
Euch ist ein Heiland geboren

1
Serien
Serie „Aktuelles Thema” N. N. 2
Serie “LeuchttĂŒrme” Leuchtturm Helgoland 1
Serie “Europa” Unterwasser Fauna und Flora 1
Serie „Immaterielles Kulturerbe“ Orgelbau-Orgelmusik 1
Serie “Deutsche Fernsehlegenden” 1
Serie “Helden der Kindheit” 2
Serie „Bekannte Videospiele“ 1
Serie „Deutsche SehenswĂŒrdigkeiten“ 2
Serie „Zeitreise Deutschland“ 1
Serie „U-Bahn-Stationen“ 2
Serie „Junge Wildtiere“ 2
Serie „Beliebte Haustiere“ 1
Serie „Street Art“ 1
Serie „Superhelden“ 2
Serie „Legenden der Pop-/Rockmusik“ 1
52

 

 


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Großbritannien-Spezial 2022/2023

ISBN: 978-3-95402-407-0
Preis: 98,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: redaktiondbz

There are 7 comments for this article
  1. Ekkehard Morgner at 11:42

    Wieder ein umfangreiches Ausgabeprogramm mit viel Wiederholungen ( Beispiel Rechenmaschine) und viel uninteressanten Themen und unbekannten Personen. Ob man damit Kunden wirbt , ist mehr als fraglich! Oder soll mehr Masse die schwindende „Klasse“ ausgleichen und helfen die Kassen aufzufĂŒllen?
    Traurig , traurig, traurig!

  2. Hans Schmidt at 17:13

    Bei der Post ist es genau so wie in der Politik, sie lassen sich nichts sagen. Masse war noch nie Klasse. Viele der Marken gibt es ja in zwei oder drei AusfĂŒhrungen, da kann man nur sagen, es geht nur um den Umsatz. Einige meiner Sammlerfreunde haben das Sammeln von BRD Marken schon aufgegeben, ich werde es vom Beginn des nĂ€chsten Jahres auch tun. Als Rentner kann ich mir das auch nicht mehr leisten..

  3. Jörg DERNEDDE at 17:33

    Je geringer die Zahl der Briefe ist, desto grĂ¶ĂŸer ist die Zahl der Neuausgaben – 52 = eine Neuausgabe pro Woche; dazu kommt die große Zahl der selbstklebenden Doppelausgaben; im Katalog aber mit einer gesonderter Ziffer aufgefĂŒhrt. Viele PostĂ€mter bzw. Postagenturen fĂŒhren nicht einmal Sondermarken. PĂ€ckchen dĂŒrfen nicht mehr mit Briefmarken frankiert werden. Die „AMPEL“ sollte wieder einen Postminister ernennen oder eine Postministerin, die wĂ€re ein Unikat.

  4. Reinhard MĂŒller at 9:53

    Blassblaue unlesbare Stempel und hĂ€ĂŸliche MatrixkĂ€sten auf Briefmarken?
    Wer sowas sammeln soll, wissen die Verantwortlichen selbst nicht! Ab 2023 beende ich das Sammeln. 😮 Gute Nacht


  5. Peter Baehr at 22:22

    Wenn das Briefmarken sammeln Freude bereiten soll, ist es notwendig die Anzahl der Neuerscheinungen zu reduzieren. Der Kauf der Postwertzeichen ist das erste VerlustgeschĂ€ft. Der Wert lt. Michel betrĂ€gt bei postfrischen Marken das Doppelte des Ausgabenpreises. Damit kann man gut tauschen, aber sollte man in die Lage kommen, seine Sammlung zu verĂ€ußern, bekommt man nur noch bis max. 20 % des Michelwertes.
    Ein weiteres Problem, die Entwertung der Marken, stempeln. Da kann man die frankierten BriefumschlĂ€ge noch so sauber am Schalter stempeln lassen. Sie kommen trotzdem in die großen BehĂ€lter, die die Briefe zur Stempelanlage befördern, und dann geht der Rollstempel darĂŒber und die so „schön“ entwerteten Marken finden keine Verwendung mehr in der gestempelten LĂ€ndersammlung. Erneut ein VerlustgeschĂ€ft !!! Macht das uns Philatelisten noch Freude?
    Ich werde ab Januar keine Neuheiten mehr kaufen und beende mit dem 31.12.2022 meine BRD Sammlungen. Ich akzeptiere es nicht mehr, einerseits stetige Portoerhöhungen und zum Anderen steigende Anzahl von Marken mit höheren Portowerten, und das vom Bogen, von der Rolle, selbstklebend vom Folienblatt und von der Rolle hinzunehmen….
    Dazu kann ich als ehemals begeisterter Sammler, nun als Rentner nicht mehr folgen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert